Mittwoch, 6. September 2017

Lies dich nach Hogwarts

Lies dich nach Hogwarts

 

Liebe Leseratten,
die liebe Yasmin und noch weitere Buchblogger haben mit dem Carlsen Verlag eine Challenge ins Leben gerufen:
 
 
Die Aufgaben finde ich total toll und ich freue mich daran teil zu nehmen und hoffentlich auch alle Aufgaben zu erfüllen :)
 
https://stellettereads.com/2017/09/01/liesdichnachhogwarts/ 
 
 
 
DIE REGELN
  • Die Challenge läuft vom 01.10. bis zum 31.12.2017
  • Es gibt keinen Anmeldeschluss. Man kann jederzeit während dieses Zeitraums in die Challenge mit einsteigen!
  • Es zählen nur die Bücher, die in der Zeit vom 01.10. bis 31.12.2017 gelesen wurden!
  • Man muss über einen Blog verfügen und eine entsprechende Challengeseite erstellen.
  • Nach Ende eines jeden Monats sollte ein kurzes Update über die bisher gelösten Aufgaben in einem gesonderten Blogbeitrag erfolgen.
  • Die Reihenfolge, in der ihr die Aufgaben löst, ist vollkommen egal. Wichtig ist nur, dass ihr eure Fortschritte auf eurer Challengeseite festhaltet (inklusive eurer derzeitigen Gesamtpunktzahl), damit wir den Überblick nicht verlieren. (Gerne könnt ihr euch den unteren Teil mit den Fragen einfach in euren Beitrag zur Challenge reinkopieren und die von euch gelesenen Bücher dazu schreiben, gerne auch entsprechende Rezensionen verlinken)
  • Ein gelesenes Buch darf nicht für mehrere Aufgaben verwendet werden, selbst wenn es zum Beispiel in London spielt und gleichzeitig an Weihnachten. Hier müsst ihr euch entscheiden, für welche Aufgabe ihr das Buch dann verwendet, entweder für London oder für Weihnachten.
  • Nutzt auf allen Social Media Kanälen den Hashtag #LiesDichNachHogwarts, sofern ihr auch dort über die Challenge berichten möchtet (Nutzt dafür gerne unser Social-Media Bild)

 
LEICHTE AUFGABEN (1 Punkt pro gelöste Aufgabe)
  1. Lies ein Buch, das in einer Schule (egal ob Highschool, College, Zauberschule, etc. pp.) spielt.
  2. Lies ein Buch, das in London spielt.
  3. Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen.
  4. Lies ein Buch, das eine Zugfahrt und/oder Reise beinhaltet.
  5. Lies ein Buch deiner Wahl aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog.
  6. Lies ein Buch, in dem es ums Zeitreisen geht.
  7. Lies ein Buch, das von Hexen/Hexern handelt.
  8. Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt.
  9. Lies ein Buch mit einem magischen Setting.
  10. Lies ein Buch, in dem es um eine innige Freundschaft geht.
Mögliche Gesamtpunktzahl leicht: 10 Punkte

MITTELSCHWERE AUFGABEN (2 Punkte pro gelöste Aufgabe)
  1. Lies ein Buch, in dem ein Zwillingspaar eine Rolle spielt.
  2. Lies ein Buch, in dem es um eine Rebellion geht.
  3. Lies ein Buch mit zwei/mehreren Rivalen.
  4. Lies ein Buch, in dem es um Bücher geht.
  5. Lies ein Buch, in dem Rätsel gelöst werden müssen.
  6. Lies ein Buch, in dem es um Angst/Albträume geht.
  7. Lies ein Buch, in dem ein Gefängnis vorkommt.
  8. Lies ein Buch, in dem es eine (böse) Überraschung gibt.
  9. Lies ein Buch, in dem es um verschiedene Rassen (egal ob Reallife oder Fantasy) geht.
  10. Lies ein Buch, das in einem Schloss spielt/in dem ein Schloss eine Rolle spielt.
Mögliche Gesamtpunktzahl mittelschwer: 20 Punkte

Es gibt noch weitere 5 Aufgaben die aber Mitte des jeweiligen Monats bekannt gegeben werden.

Ich freue mich schon daran Teil zu nehmen und bin gespannt ob ich die Challenge schaffe :)


Donnerstag, 29. Juni 2017

Die Erbin - Simona Ahrnstedt

Die Erbin

Simona Ahrnstedt

 
 
 
 
  • Buchtitel: Die Erbin
  • Autor: Simona Ahrenstedt
  • Verlag: LYX-Luebbe-Verlag
  • Seitenanzahl: 608
  • ISBN: 978-3-8025-9945-3

  •  
     

    Klappentext

    Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar – Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber – zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch, vor allem aber eins: neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist überrascht, wie überwältigend die Anziehungskraft zwischen ihr und David ist. Doch was sie nicht weiß: David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen. Und die letzte Schachfigur, die er bewegen muss, um diese zu begleichen, ist Natalia …
     

     

    Autorin

    Simona Ahrnstedt

     

    Simona Ahrnstedt lebt in der Nähe von Stockholm. Nach mehreren historischen Romanen war Die Erbin ihr erster zeitgenössischer Roman, mit dem sie es sogleich an die Spitze der schwedischen Bestsellerliste schaffte. Sie ist die erste schwedische Liebesromanautorin, deren Romane ins Englische übersetzt und in den USA erscheinen werden.
     
     

    Meine Meinung

    Finde Stockholm als Setting einfach toll und es ist eine schöne Abwechslung zu London oder Amerika. Selber war ich noch nie in Schweden, was ich aber unbedingt mal nachholen muss. Finde auch die Sprache sehr sympathisch.
     
    Natalia De la Grip ist eine ganz tolle Protagonistin. Sie kommt aus einer adligen Familie, hat aber nicht die Marotten der High Society wie man sich das so vorstellt. Sie ist eher ein Workaholic  und lebt für ihren Job und mit dem Bestreben in die Familliendynastie  einzusteigen. Durch ihren Ehrgeiz kommen ihre sozialen Kontakte sehr zu kurz und sie hat nur eine Freundin, die ihr immer zu Seite steht. Asa ist eine extrovertierte junge Frau, die es liebt die Männerblicke auf sich zu ziehen und sich durch die Betten poppt.
    bei einem Mittagessen lernt Natalia David Hammar kennen. Er ist ein Selfmade Milliardär und kauft fremde Firmen auf um sie teuer, stückchenweise zu verkaufen. Er sieht verdammt gut aus und seine arrogante und zugleich interessante Art lassen Natalia schwach werden und sie kommen sich näher. Doch David ist der Erzfeind der Familie De la Grip. Was das alles mit sich bringt müsst ihr selber lesen.
     

    Fazit

    Simona Ahrnstedt hat einen ganz tollen Schreibstile und der Roman war super leicht zu lesen. Das Buch hat mir im Großen und Ganzen super gefallen. Es gibt einige erotische Szenen, die aber nicht plump daher kommen. Viel Finanzwesen und ganz tolle Charaktere.
    Was mir nicht so gut gefallen hat ist das Ende, das kam für mich etwas zu schnell und zu unglaubwürdig. Freue mich jetzt aber schon auf den zweiten Band.
    Das Buch bekommt von mir 4**** Sterne .
     
     
    Eure Heidi
     
     

     


    
     
    
     
     

    Dienstag, 30. Mai 2017

    SuB Abbau Challenge

    SuB-Abbau-Challenge

    Hallo meine Lieben,
    durch die liebe Chiara von Books and Bakery habe ich von der SuB-Abbau-Challenge auf Lovely Books erfahren und war total begeistert. Ja ich habe erst dieses Jahr mit dem Lesen wieder angefangen, aber hab doch schon an die 40 Bücher auf dem SuB :)
    Damit der nicht ins Unermessliche steigt, dachte ich mach ich doch da gleich mit :)
     
    Man bekommt immer einen Partner zugewiesen, von dem man die Bücher zusammen gestellt bekommt und man selbst stellt für den Anderen seine Auswahl zusammen. Doch Leider war ich etwas spät dran und hab einfach gebeten jemand aus der Challenge soll mir was zusammen stellen.
     
    Die liebe Yvette hat mir folgende Bücher ausgesucht :)
     
    01. Zeitenzauber
    02. Stolz und Vorurteil
    03. Die Tuchvilla
    04. Bob der Streuner
    05. Im Land der weißen Wolke
    06. Göttlich verdammt
    07. Die Chemie des Todes
    08. Mac Best
    09. Das italienische Mädchen
    10. Die Erbin 
    11. Und nie sollst du vergessen sein
    12. City of Bones
     
    Freu mich schon sehr auf die Bücher :) Vielleicht kennt ja der ein oder andere die Bücher?
     
     
    Eure Heidi 
     

    

    Sonntag, 28. Mai 2017

    Zwei Likes für Lena

    Zwei Likes für Lena

    Jürgen Seibold

     
     
     
  • Buchtitel: Zwei Likes für Lena
  • Autor: Jürgen Seibold
  • Verlag: Silberburg-Verlag
  • Seitenanzahl: 288
  • ISBN: 978-3-8425-2025-7

  •  
     
     

    Klappentext

    Der reiche, schrullige Menschenhasser Jonathan Haber hat sich beide Arme gebrochen. Weil er erst einmal nicht allein zurechtkommt, sucht er notgedrungen nach einer Haushaltshilfe. Die ersten Kandidatinnen vergrault er allerdings in kürzester Zeit. Erst als die junge, etwas chaotische und burschikose Lena auf dem abgeschotteten Stuttgarter Anwesen auftaucht, ändert sich etwas. Lena steht dem bruddelnden Millionär an schlechter Laune und rüdem Benehmen in nichts nach. Der Millionär erkennt sein eigenes Spiegelbild und beginnt sich dafür zu interessieren, warum Lena so ist, wie sie ist
     
     

    Meine Meinung

    Auf dem Cover sieht man Lena, wie sie in ihrem Taplet liest. Sie wirkt burschikos und hübsch zugleich.
    Die Geschichte spiel in Stuttgart, was der Grund für meine Bewerbung bei der Leserunde mit Jürgen Seibold, dem Autor, war.
    Gleich im ersten Kapitel, lernt man die meisten Protagonisten in diesem Buch kennen.
    Einmal haben wir da den verschrobenen Einsiedler Jonathan Haber, der sich Aufgrund seines Vermögens leisten kann, sich von einer Firma die täglichen Angelegenheiten regeln zu lassen. Er wohnt ganz abgeschottet in einer Villa und selbst alle Lieferanten müssen den Seiteneingang benutzen, damit er nicht in Kontakt mit ihnen treten muss.
    Die Firma Wish & Weck wird von Violetta Weck geleitet und ihre Assistentin Ranja regelt das Meiste mit Herrn Haber. Herr Haber bricht sich beide Handgelenke und ist nun auf die Hilfe einer Pflegekraft angewiesen, so lang er  den Gips trägt.
    Dann lernen wir Lena kennen, die burschikos und auch etwas eigensinnig  ist. Nach dem sie von ihrem Partner betrogen wird und dann auch noch ihren Job verliert, bekommt sie durch ihre Freundin die Vermittlung zu Herrn Haber.  
     
    Die Geschichte wird aus der Sicht einer Dritten Person geschrieben. Das Buch ist sehr ausgelegt auf das Leben von Herrn Haber. Wie er mit der ganzen Situation umgeht und wie er sich im Laufe der Pflege entwickelt. Man erfährt viel über Lenas Leben, doch leider weniger über ihre Gedanken und Empfindungen. Der Autor hat sich doch eher auf die Gefühle von Jonathan Haber beschränkt.
     
     

    Fazit

    Das Buch war eine leichte und lockere Geschichte mit einer Portion Humor, für zwischendurch.
    Manche Handlungen waren für mich nicht ganz nachvollziehbar, bzw konnte ich es mir kaum so vorstellen in der Realität. Aber natürlich will ich da dem Autor auch den Freiraum der eigenen Fantasy lassen.
     
    Das Buch bekommt von mir gute 3***
     
     
    Eure Heidi
     
    

     

    

    Mittwoch, 17. Mai 2017

    Das Glück kennt kein Erbarmen

    Das Glück kennt kein Erbarmen

    Harald Schmidt

     
    
  • Buchtitel: Das Glück kennt kein erbarmen
  • Autor: Harald Schmidt
  • Verlag: Harald Schmidt
  • Seitenanzahl: 228
  • ISBN: 978-3741226458

  •  
     

    Klappentext

    Als Nicole den Verlockungen des Manfred Kirchner verfällt, glaubt sie noch, den Richtigen für ein bleibendes Glück gefunden zu haben. Als das Monster die Maske fallen lässt, ist es für Nicole schon zu spät. Sie muss für ihren Hang zu diesem Männertyp einen sehr hohen Preis bezahlen. Sexueller Missbrauch, brutalste Misshandlungen und die kriminellen Machenschaften dieses Mannes treiben Nicole fast bis zum Freitod.
    Ihr Weg kreuzt den eines älteren Mannes. Nun erfährt sie, dass es auch Männer gibt, die Hilfsbereitschaft und Freundschaft notfalls über ihre eigene Sehnsucht nach Liebe stellen. Das Schicksal treibt ein makabres Spiel und zwingt diese zwei Menschen an die Grenze des Zumutbaren.
    Misshandlungen an Frauen, die Sehnsucht nach wahrer Liebe, selbstlose Aufopferung und Trennungsschmerz sind verwoben in einer tragischen Romanze, die das Herz tief berühren.
    Wird Nicole sich von der Bestie befreien können. Erkennt sie das wahre Glück und greift danach? Nicht nur die empfindliche Seele hat schwere Schäden erlitten. Den Leser lässt der Autor auch in diesem Buch tief eintauchen und liefert ihm Stoff für Diskussionen. Ein Roman, der zu Tränen rührt.
    Eine Geschichte für moderne Frauen, denn Männer werden dieses Buch und den Autor hassen
     
     
     

    Meine Meinung

    Das Cover hat mich total angesprochen, denn ich liebe das Meer bei genauem Hinschauen las ich mehr aus dem Cover, wie eine Frau sich von einem Mann losreißt .
    Die Geschichte spielt zum teil in Essen und zum Teil Hage. 
    Wir lernen die Protagonistin Nicole kennen, die sich in jungen Jahren in den Bikerkumpel Manfred verliebt und gegen den Willen ihres Vaters mit ihm nach Essen zieht. Doch sie muss in Ihrer Ehe Misshandlung, Missbrauch und Erniedrigungen erleiden, bis sie zum Schluss nur noch einen Ausweg findet, sich das leben zu nehmen.
    Doch dann kommt Thomas ins Spiel, der reife, liebevolle, und verständnisvolle Mann.  Er kann Nicole noch kurz vor ihrem Tod retten. Sie lernt durch Thomas eine wahre Freundschaft kennen, die mehr verbindet als nur Liebe.
    Doch Manfred lässt Nicole nicht einfach gehen. Die Geschichte bleibt spannend und mitreißend.
    Auf einer Seite empfindet man Wut und Trauer und auf der andern Seite Herzschmerz und absolutes Glück.
     
     

    Fazit

    Die Geschichte ist ein spannendes und zugleich abscheuliches Buch. Es ist ein Buch mit starkem Charakter und auch vieler Emotionen. Kein Buch das einem schnell aus dem Kopf geht. Für stake Nerven. Das Buch hat mir sehr gefallen und ich kann nicht anders al dem Buch
    5***** zu geben.
    Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte und es als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt bekommen habe.
     
     
     
    Eure Heidi
     
     
     
     

     

     

     

    

     

    

    Dienstag, 9. Mai 2017

    Das Geheime Leben der Violet Grant



    Das geheime Leben der Violet Grant

    Beatriz Williams




    Klappentext


    Erfrischend anders: Beatriz Williams erfindet die Saga neu!

    Manhattan, 1964. Vivian Schuyler hat das Undenkbare getan: Sie hat dem glamourösen Upperclass-Leben ihrer Familie den Rücken gekehrt, um Karriere als Journalistin zu machen. Als sie herausfindet, dass sie eine skandalumwitterte Großtante hat, ist ihr Spürsinn geweckt …

    Berlin, 1914. Die junge Physikerin Violet erträgt ihre Ehe mit dem älteren Professor Grant nur, um ihren Forschungen nachgehen zu können. Doch plötzlich bricht der Erste Weltkrieg aus – und ein geheimnisvoller Besucher stellt Violet vor eine Entscheidung mit dramatischen Folgen.
    Wussten Sie schon, dass Beatriz Williams meist außerhalb ihres Hauses in einem Café oder Restaurant ihre Geschichten schreibt?

    Meine Meinung

    Die lebensfrohe und mutige Vivian, hat das Upperclas-Leben satt und zieht in eine kleine Wohnung nach Manhatten um dort ihre Karriere beim Metropolitan zu machen.Als sie überraschend ein Paket erhält und es auf der Post abholen will, trifft sie Dr. Paul und ist sofort begeistert von ihm. Er trägt ihr Paket bis in Ihre Wohnung und es stellt sich heraus, das in dem Paket ein Koffer ihrer Goßtante Violet ist und es fängt eine aufregende Zeit für Vivian an. Was es mit dem Koffer auf sich hat und welche Rolle Dr. Paul hat müsst ihr selber heraus finden. Ich sag nur soviel, es lohnt sich absolut!!! Die Geschichte wird aus der Sicht von Vivian und Violet erzählt. Auf der einen Seite die lebensfrohe und mutige Vivian, die kein Blatt vor den Mund nimmt und so die Männerherzen erobert und auf der anderen Seite die junge unerfahrene Violet, die nach London reist um dort ihrer einzigen Leidenschaft der Physik nach zu gehen, bis sie Dr. Grant kennen lernt und ihr Leben eine ganz neue Wendung nimmt. Das Setting spielt einmal in London/Berlin um 1912 und einmal in Manhatten 1964. Beatriz Williams hat es geschafft mich in die Welt von Violet und Vivian eintauchen zu lassen und ich konnte mir die Gegend super vorstellen. 

    Fazit

    Das Buch ist für mich ein absolutes MUSS, es hat mich total in seinen Bann gezogen. Immer wieder musste ich lachen über die Direktheit von Vivian und bibberte bei Violet mit ganzem Herzen mit. Es war für mich meine erste Familiengeschichte und ich weiß jetzt schon, dass ich von der Autorin noch weitere Bücher lesen möchte.  Das Buch bekommt von mir volle 5 Punkte!!!





    Eure Heidi
     
        

     




    Donnerstag, 4. Mai 2017

    Tauschregal


    Tauschregal
     
    Guten Morgen Ihr Lieben,
    Am Dienstag war ich mal wieder in der Stadt und habe ein ganz tolles Buch in öffentlichen Tauschregal eingetauscht.
    Das Buch Fungel Hüter des Waldes erinnert mich total an meine Kindheit. Es ist ein ganz tolles Buch mit vielen Illustrationen.
    Habt Ihr schon mal in einem Tauschregal ein Buch eingetauscht?
     
     
     
     

    Donnerstag, 20. April 2017

    Wunschliste

    Meine Wunschliste

    Wer von Euch kennt das nicht, im Thalia oder in einem anderen Buchladen zu stehen und am Liebsten alles zu kaufen. Doch wenn das liebe Geld nicht wäre :)

    Hier hab ich einfach mal aufgeschrieben, was ich mir gerne noch kaufen möchte oder ertauschen :)

    Einige von Euch kennen bestimmt die Blattform Tauschticket auf der man seine Bücher einstellen kann und für einen Tausch Ticket bekommt, die man dann nutzen kann um Bücher zu kaufen.
    Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, erhalte ich zwei Tauschticket. Würde mich sehr freuen, wenn ihr diesen Link dafür benutzt. Natürlich nicht pflicht ;)

    Hier der Link zum anmelden: https://www.tauschticket.de/?rec=507372149




    Die Holunderschwestern - Teresa Simon
    Die Frauen der Rosenvilla - Teresa Simon
    Die Kirschvilla - Hanna Caspian
    Das fremde Mädchen - Katherine Webb
    Die Geheimnisse der Familie Templeton: Roman - Monica McInerney
    Die verlorenen Spuren - Kate Morton
    Eine unerwartete Affäre - Katie Fforde
    Sturm über Rosefield Hall - Julie Leuze


    Das Haus in der Nebelgasse - Susanne Goga


    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet. Psychothriller - B.A. Paris
    Sakrileg - The Da Vinci Code - Dan Brown
    Illuminati - Dan Brown

































    Freitag, 14. April 2017

    Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden


    Jeder Tag kann der schönste in deinem 

    Leben werden

    Emily Barr





    Inhalt

    Sie hat kein Gedächtnis und nur eine Erinnerung: und dafür geht sie bis ans Ende der Welt.

    Ein außergewöhnlicher Coming-of-Age-Roman, den man so schnell nicht mehr vergessen wird. Emily Barrs ›Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden‹ ist die Geschichte eines Mädchens, das für einen Kuss bis an den Nordpol reist und durch Briefe aus Paris die kleinen bunten Wunder des Lebens entdeckt. Ungewöhnlich berührend und bezaubernd erzählt!

    „Ich schaue auf meine Hand. Dort steht Flora, das bin ich. Die Buchstaben auf dem Handrücken bilden meinen Namen. Ich halte mich daran fest. Ich bin Flora. Darunter steht: Sei mutig! Ich schließe meine Augen und hole tief Luft. Ich weiß nicht, warum ich hier bin, aber alles wird gut.“

    Flora Banks Leben ist wie ein tausendteiliges Puzzle in allen Farben des Regenbogens. Jeden Tag muss sie es erneut zusammensetzen. Sie muss sich daran erinnern, wer sie ist und was los ist. Manchmal stündlich. Nichts, was seit ihrem 10. Geburtstag passiert ist, bleibt ihr im Gedächtnis. Doch auf einmal ist da diese eine Erinnerung in ihrem Kopf. Und sie bleibt, verschwindet nicht wie die anderen Details aus ihrem Leben. Es ist die Erinnerung daran, wie sie nachts am Strand einen Jungen geküsst hat. Bewaffnet mit Handy, Briefen von ihrem Bruder aus Paris, einem prallgefüllten Notizbuch und tausenden von Zettelchen macht sich Flora Banks auf eine Reise, die sie letztendlich zu sich selbst führt. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben kann sie jetzt entscheiden, wer sie wirklich sein will.




    Meine Meinung

    Das Cover finde ich sehr gelungen. Die Farbe , die Einzelheiten passen sehr gut zu dem Inhalt. Auch die embosste Schrift gefällt mir wirklich sehr gut.

    Flora leidet an Amnesie und kann manche Dinge nur ein Paar Stunden und mache Dinge sogar nur ein paar Minuten behalten. Mit der Hilfe eines Notizbuches, unglaublich viele Notizzettel und das aufschreiben auf Ihren Arm/Hand versucht Flora sich an Dinge zu erinnern. An einem Abend passiert ein einschneidendes Erlebnis, Fiona küsst einen Jungen namens Drake, der der Freund ihrer besten Freundin Paige ist und der nach Alaska auswandert und dort zu studieren. Sie kann sich auch einen Tag später noch an Ihn erinnern. Flora denkt Drake ist der Schlüssel zu ihrem Gedächtnis und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Wie das Schicksal es nicht anders wollte, reist Fiona Drake nach Alaska hinter her. Die Geschichte nimmt seinen Lauf und es passieren unglaubliche Dinge.

    Flora ist ein ganz zauberhaftes Mädchen. Ich finde es sehr gelungen, wie Emily Barrs sie charakterisiert hat. Wie sie mit ihrer Amnesie umgeht, wie mutig und gleichzeitig hilflos sie ist.  Sie kleidet sich immer noch sehr mädchenhaft. Träumt von der wahren großen Liebe zwischen ihr und Drake.
    Ihre Eltern verhalten sich meiner Meinung nach nicht verantwortungsvoll. Sie stellen Flora mit Medikamenten ruhig weil sie nicht wollen, dass sie erwachsen wird. Anstatt sie zu fördern und zu versuchen, dass sie ein "normales" Leben führen kann. 




    Fazit

    Für das Buch braucht man echt gute Nerven, denn immer wieder gibt es viele Wiederholungen, die das Buch sehr langatmig machen. Auch passiert im 1.Teil des Buches nicht wirklich viel die Spannung bleibt völlig aus. In der zweiten Hälfte wendet sich das Buch und die Handlung wird interessanter und lebendiger. Doch leider sind für mich eineige Zeitsprünge und widersprüchliche Handlungen, die mir die Freude an diesem Buch leider genommen haben. Daher bekommt "Jeder Tag kann der schönste in deinem leben werden" 




    Eure Heidi 







    Donnerstag, 13. April 2017

    Meine gelesenen Bücher


    Was ich alles schon gelesen habe!

    Hallo Ihr Lieben,
    hier findet Ihr meine gelesenen Bücher. Nicht bei allen habe ich eine Rezension geschrieben. Die jeweiligen Rezensionen verlinke ich Euch :)
     
    Viel Spaß beim Durchstöbern!
     

    A

    Alles Sense - Terry Pratchett

    B

    C

    D

    Die Chemie des Todes - Simon Beckett
    Die Magie der Scherbenwelt - Terry Pratchett

    E

    F

    Felidae - Akif Princci

    G

    Gevater Tod - Terry Pratchett

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    MacBest - Terry Pratchett
    Midgard - W. und H. Hohlbein

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    Schokolade zum Frühstück - Helen Fiedling

    T

    U

    Und nie sollst du vergessen sein - Jörg Böhm
     

    V

    W

    X

    Y

    Z















    Mittwoch, 12. April 2017

    SuB


    Mein SuB

    Wer von Euch kennt das nicht einen Berg an Büchern und einfach viel zu wenig Zeit um sie zu lesen. Aber man möchte trotzdem nicht darauf verzichten sich neue anzuschaffen. :)


    A

    Auf Liebe und Tod - Molly Katz
    Abgeschnitten - Fitzek / Tsokos

    B

    Balearenblut - Hanne Holms
    Bob, der Streuner - James Bowen

    C

    Chroniken der Unterwelt - City of Bones - Cassandra Clare

    D

    Das Erdbeermädchen - Lisa Stromme
    Das italienische Mädchen - Lucinda Riley
    Das kleine große Glück - Lucy Dillon
    Das Opfer - John Katzenbach
    Der Jahreszeitenzyklus
      Frühlingsträume (1) - Nora Roberts
      Sommersehensucht (2) - Nora Roberts
      Herbstmagie (3) - Nora Roberts
      Winterwunder (4) - Nora Roberts
    Der Knochenjäger - Jeffery - Deaver
    Die fünfte Offenbarung - Pierre Billon
    Der satanarchälogügenialkohöllische Wunschpunsch - Michael Ende
    Der Zorn des Monses - Ed O´Connor
    Die Kleidermacherin - Núria Pradas
    Die Tuchvilla Saga
      Die Tuchvilla (1) - Anne Jacobs
      Die Töchter der Tuchvilla (2) - Anne Jacobs
      Das Erbe der Tuchvilla (3) - Anne Jacobs
    Drei Wünsche hast du frei - Jackson Pearce

    E

    ES - Stephen King
    Ein Mann für alle Sinne - Nora Roberts
    Edelsteintriologie
    Rubinrot (1) - Liebe geht durch alle Zeiten - Kerstin Gier
    Saphierblau (2) - Liebe geht durch alle Zeiten - Kerstin Gier
    Smaragdgrün (3) - Liebe geht durch alle Zeiten - Kerstin Gier

    F

    Felidae II - Francis - Alkif Pirincci
    Fungel - Hüter des Waldes - Alan Aldrige

    G

    Gefälschtes Gedächtnis - John F. Case
    Göttlich verdammt (1) - Josephine Angelini
    Göttlich verloren (2) - Josephine Angelini
    Göttlich verliebt (3) - Josephine Angelini

    H

    I

    Im Herzen des Sturms - Beatriz Williams
    Im Land der weißen Wolke - Sarah Lark

    J

    K

    Keim des Zweifels - Sandra Bräutigam

    L

    Lautlose Rache - Leah Girratano

    M

    Milde Umstände - Nancy Taylor Rosenberg
    Mythos Academy I - Frostkuss - Jennifer Estep
    Mythos Academy II - Frostfluch - Jennifer Estep

    N

    O

    Only One Night Triologie
    Ein einziges Geheimnis (2) - Simona Ahrenstedt

    P

    Plötzlich Fee - Sommernacht - Juli Kagawa

    Q

    R

    S

    Schattengrund - Elisabeth Herrmann
    Seit er tot ist - Nicci French
    Stolz und Vorurteil - Jane Austen
    Stunde der Angst - Jack Higgins

    T

    U

    V

    W

    Weisser Fluch - Holly Black
    Wind der Gezeiten - Elena Santiago
    Winterküsse im Schnee - Karen Swan

    X

    Y

    Z

    Zeiten Zauber - Die magische Gondel- Eva Völler
















    Montag, 10. April 2017

    Frühling in Paris

    Frühling in Paris

    Fiona Blum





    Klappentext

    In der Rue d'Estelle blühen die Platanen. Es ist Mai, und das Leben scheint heiter und unbeschwert. Doch den Bewohnern des Hauses Nr. 5 ist nicht nach Frühling zumute. Isaac, der alte russische Jude, verlässt kaum mehr seinen Tabakladen. Dem Studenten Nicolas, der als Straßenclown arbeitet, gelingt es nicht mehr, die Menschen zum Lachen zu bringen. Und die ehrgeizige Tänzerin Camille hat alle Leichtigkeit verloren. Bis eines Tages die junge Louise auftaucht und ein kleines Café eröffnet. Mit ihrer Unbekümmertheit stellt sie alles auf den Kopf und sorgt für einen Zauber, den es in der Rue d'Estelle schon lange nicht mehr gegeben hat.


    Meine Meinung

    Konnte es kaum glauben als ich bei LovelyBokks das Rezensionsexemplar "Frühling in Paris",  geschrieben von Fiona Blum gewonnen hatte. Das Cover ist noch schöner als es auf dem Foto aussieht. In Aquarell Paris mit dem Eifelturm,die grünen Blätter die den Frühling darstellen und natürlich unsere Protagonistin Louisa.

    Das Buch wurde von Frau Blum ganz toll geschrieben, wie genau sie die Charaktere, das Feeling von Paris und die süßen kleinen Köstlichkeiten beschrieb. Man fühlte sich direkt nach Paris in eines der kleinen Cafés versetzt. Es lässt super und angenehm lesen.

    Fiona gefiel mir so sehr, mir ihren caramellfarbenem Haar un ihrer runden Brille. Sie ist eigentlich eine Traufgängerin und weiß nicht recht was ihr Ziel in ihrem Leben ist, bis sie von ihrer verstorbenen Tante eine kleine Wohnung und eine kleine Bäckerei erbt. So zieht Louisa von London direkt nach Paris. Im Laufe ihres Aufenthaltes lernt Louisa ihre Nachbarn und deren Schicksale kennen und lieben. Sie nimmt Ihr Schicksal in die Hand und gründet ein Café, mit dem sie die Bewohner des Hauses No 5, die  Rue D´estelle  und ganz  Paris verzaubert.

    Fazit


    Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen mit all ihren Charakteren, wie genau Frau Blum sie beschrieben hat und wie unterschiedlicher sie nicht sein könnten. Von Paulett die Freundin ihrer verstorbenen Tante die wie ein Grand Madame, Nicolas der Clown und Camille die Balletttänzerin. Konnte mir auch genau die süßen kleinen Macarons vorstellen und es lief mir beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. 

    Von Mir bekommt Frau Blum für Ihr Tolles Buch "Frühling in Paris" 5 Punkte 



    Eure Heidi